Karnevals Gesellschaft der 1. Bickendorfer Ritterschaft

 

Mittelaltertopliste.de Die Mittelalter Topliste Top 100 

 

 

Hier gehts zu  Mittelalter Top 100

 

 

Karnevalssonntag 2011

Und dann war er da. Der Sonntag, der nachweislich nach dem Samstag kommt. Die Ritter, Damen und Zöglinge versammelten sich mit Lastkarren um ihren Festwagen, füllten ihre Tragebeutel mit vielen bunten Dingen und warteten voller Vorfreude darauf, Sohlen abzuwetzen, sich die Arme beim Süßigkeiten werfen auszurenken und kilometerweit den Jubel der Menge zu genießen. Wir reihten uns zusammen mit unseren Gästen aus fernen Ländern in die lange Schlange des Bickendorfer Sonntagszuges ein, manche gehend, manche fahrend, alle Kamellewerfend und glücklich, dabei sein zu können. Den Jubel muß sogar der liebe Petrus mitbekommen haben und machte uns das allerbeste Wetter zum Geschenk. Ein irdisches Geschenk erhielten wir nach dem Zug, als bekannt gegeben wurde, dass wir den 3. Platz für unseren Festwagen im Sonntagszug erhalten haben. Wir gratulieren herzlich den Bickendorfer Sonntagsschwimmern für den 1. Platz und Pänz & friends für den 2.Platz. Und natürlich gilt unser bester Dank der GdK Köln Bickendorf von 1933 e.V., den Organisatoren dieses prächtigen Zuges, mit denen wir dieses herrliche Erlebnis teilen durften. Natürlich gilt es, solch prägende Ereignisse zu verarbeiten und trennen kann sich nach so aufregendem Marsch niemand. Darum zogen wir wieder zu Dame Pia in die Burg „Zur Laube“ ein, damit der Rittergeist keinen Schaden nimmt. Was wurden wir herzlich empfangen. Es warteten wärmende Kaminfeuer, deftige Kost für den Magen, Trank für die durstigen Kehlen und reichlich Ruhemöbel für die müden Füße auf die Ritter und ihr Gefolge. In einem festlich geschmückten Saal erholten sich die Ritter schnell und der Nachwuchs war auch bald wieder auf den Beinen und tobte ausgelassen vor dem Rittersaal im Grünen. Besonders gefreut hat uns der Besuch von Ritter Guido Meis mit seiner Horde, die aus ihrer Burg den Weg zu uns gefunden haben. Wir durften vernehmen, dass sie sich so wohl gefühlt haben, dass sie unserer Einladung für das Jahr  2012 folgen werden. Die Ritter und Edeldamen der Bickendorfer Ritterschaft feiern gerne in Gesellschaft. Aus diesem Grund war es ihnen ein Vergnügen, Besucher von benachbarten Vereinen begrüßen zu können, die mit ihnen bei Musik und Tanz  gesellige Stunden erlebt haben.  Die einen gingen früher, die anderen später, die Zeit verrinnt, bald Rosenmontag beginnt.

Den Federkiel hat Ana on the Unicorn gepeinigt