Karnevals Gesellschaft der 1. Bickendorfer Ritterschaft

 

Mittelaltertopliste.de Die Mittelalter Topliste Top 100 

 

 

Hier gehts zu  Mittelalter Top 100

 

 

Karneval 2010


Der Karneval 2010 hat bei uns traditionell Weiberfasnacht mit dem Besuch der Sparkasse Köln begonnen. Begleitet von dem Musikzug der Beckendorfer Tataren (denen wir hier an dieser Stelle noch mal danken möchten) sind wir um 9:15 Uhr in die Sparkasse eingezogen. Bei dem Besuch der Sparkasse wurde von unserem König Dirk, der Leiter der Sparkasse Köln Bickendorf , Jochen Willweber zum ersten Ehrenritter der 1. Bickendorfer Ritterschaft geschlagen. Gegen 11 Uhr sind wir zur Eröffnung des Straßenkarnevals am Treuen Husar Brunnen in Bickendorf gezogen, wo die GDK ( Gesellschaft der Karnevalsfreunde Köln Bickendorf) sich wie jedes Jahr große Mühe gegeben hat, mit dem Aufbau von Bühne, Getränke- und Essensstand. Das von ihnen angebotene Bühnenprogramm war wie jedes Jahr reichhaltig, ausgewogen und gut. Trotz der bitteren Kälte haben viele Bickendorfer den Weg zum Plätzchen gefunden. Anschließend stand für unseren Verein noch der Besuch im Vereinslokal auf dem Programm.
Karnevalssonntag mussten wir sehr früh aus den Federn, obwohl der Ein oder Andere sehr spät erst hineingekommen ist, um unseren Festwagen und Bagagewagen für den Karnevalszug zu beladen. Am Aufstellplatz trafen wir uns dann mit unseren Gästen und unserem befreundeten Verein ( Ritter der Alemannen) und warteten , das endlich , endlich der Zug losgeht (Er ging pünktlich). Bei schönem Wetter  und gutem Besuch des Zuges, war es wieder eine große Freude, an diesem Zug teil zu nehmen. Nach dem Zug ging es ins Vereinslokal, wo unsere Vereinswirtin Gabi eigens für uns ein Zelt aufgestellt hatte. Trotz des anstrengenden Tages wurde ausgiebig gefeiert, wobei der absolute Höhepunkt war, als die Offiziellen der Zugprämierung uns das Ergebnis mitteilten. Hurra wir haben den ersten Preis. Die Freude war natürlich sehr groß, aus dem einen das unser neuer Festwagen so gut abgeschnitten hat und zum zweiten, dass wir den ersten Platz nun zum zweiten mal in Folge gewonnen haben ( das wird uns bei der Vermietung des Festwagens für andere Züge sehr förderlich sein ).
Rosenmontag wurde traditionell unsere Plagg wieder durch den Rosenmontagszug getragen, worüber wir als junger Verein sehr stolz sind (in zweieinhalb Jahren zum dritten mal).
Karnevalsdienstag hat unser Verein ihren Nubbel traditionell wie es sich in Köln gehört , um Mitternacht , zu Grabe getragen. Wir hatten ein sehr harmonische und schöne Karnevalszeit 2010 und wünschen uns für die Zukunft, dass es immer so bleibt.